Unsere Philosophie – In der Gemeinschaft stark werden

Wir glauben, dass für die Entwicklung eines Menschen zu einer selbstbestimmten, entscheidungsfähigen Persönlichkeit kaum etwas so wichtig ist, wie das Erleben einer Gemeinschaft. Ohne Werte wie Toleranz, Rücksichtnahme und gegenseitige Wertschätzung läuft die Erziehung und der Unterricht ins Leere.

Soziales Lernen in der Gemeinschaft bestimmt als natürliche Form des Lernens daher das Grundgerüst unseres Konzepts. Wir wünschen uns, dass unsere Schüler für diese Welt stark werden. Wir möchten ihnen das Rüstzeug mitgeben, mit dem sie auf ihrem Lebensweg vorankommen und allen schwierigen Bedingungen wirksam, selbstbewusst und produktiv begegnen können.

Welche Rolle jeder einzelne in der Gemeinschaft spielt, erfahren Sie hier:

  • ICH

    Bei uns wird jedes Kind für sich ernst genommen und wertgeschätzt. Niemand wird ausgegrenzt.Wir möchten, dass jedes Kind seine individuellen Fähigkeiten und Neigungen voll entfalten kann und Bildung erfahren darf.

  • DU

    Jeder ist gleich viel Wert und gleich wichtig. Im Miteinander lernen Kinder, sich nicht immer selbst an erste Stelle zu setzen. Stattdessen wachsen soziale Gefühle und soziales Verhalten, wie Achtung, Rücksichtnahme, Wärme und Toleranz.

  • WIR

    Das einzelne Kind ist Teil einer Gemeinschaft. In ihr erlebt jedes Kind gegenseitige Hilfe und alle unterstützen einander. Im Miteinander festigen sich moralische und sittliche Wertvorstellungen und die Persönlichkeit wächst.

Möchten Sie mehr über unsere Prinzipien und Ziele erfahren und wollen Sie wissen, auf welche Basisprinzipien unser Schulkonzept aufbaut? In den PDFs finden Sie alle Infos im Detail erklärt.

Prinzipien / Ziele

Download

Jenaplan Basisprinzipien

Download

UNSERE SCHULE EIN ORT DER MENSCHENWÜRDE

Wie wir zu Peter Petersen stehen

Download