Unsere Geschichte 2002 - 2003

  • 2002 – Eine Idee entsteht.

    Reformpädagogik-Schulen werden immer beliebter, auch in Nürnberg. Es entsteht die Idee, eine Reformpädagogik-Schule auf Basis des Jenaplan-Konzepts zu gründen.

  • 15. Juni 2002 – Die Vorbereitungen laufen.

    Die Initiativgruppe Jenaplan rund um Dr. Oskar Seitz und Gerhard Helgert gründet den Trägerverein „Jenaplan-Schule Nürnberg e.V.“ und die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.

  • 22. Februar 2003 – Grünes Licht für Gründung.

    Damit die Regierung der Schulgründung zustimmt, fehlt nur noch eines: ein Standort. Manfred Schreiner, Leiter des Amts für Volksschulen, macht sich beim Stadtausschuss der Stadt Nürnberg für uns stark – mit Erfolg! Wir haben einen Platz gefunden: Die ersten Schüler sollen in den Räumen der Theodor-Billroth-Schule im Stadtteil Mögeldorf unterrichtet werden.

Unsere Geschichte 2003

  • 23. Juni 2003 – Jetzt kann es los gehen!

    Die Regierung von Mittelfranken erteilt die vorläufige Genehmigung „eine private Grundschule auf Grundlage eines Konzeptes der Jenaplan-Pädagogik zu errichten und zu betreiben“. Zum Beginn des Schuljahres 2003/ 2004 soll es los gehen.

  • 18. Juli 2003 – Schwitzen für die Jenaplan-Schule

    Wir bekommen Unterstützung von allen Seiten, damit es bald losgehen kann: Die Scharrer-Schule spendet Stühle und Tische, engagierte Eltern schwitzen beim Transport der Möbel nach Mögeldorf.

  • 9. September 2003 – Wir gehen an den Start!

    Mit 35 Schülern, verteilt auf die zwei Stammgruppen „Löwen“ und „Tiger“, sind wir zunächst noch ganz klein. Die Gruppen setzen sich anfangs aus den Jahrgängen 1 bis 3 zusammen. Schulstandort: Theodor-Billroth-Schule, 3. Stock, Billrothstr. 16, 90482 Nürnberg

Unsere Geschichte 2004 - 2006

  • September 2004 – Unsere Schule wächst...

    Unsere Idee hat sich herumgesprochen! Und sie ist beliebt: Zum Start des neuen Schuljahres zählen wir schon 52 Schüler. Zwei Stammgruppen reichen nicht mehr aus und eine dritte kommt dazu: die Anakondas.

  • September 2005 – … und unsere Schule gedeiht!

    Wir wachsen immer weiter! Zum neuen Schuljahr haben sich 25 weitere Kinder angemeldet. An nun lernen bei uns nicht nur Tiger, Löwen und Anakondas, sondern auch Bären.

  • September 2006: Aller guten Dinge sind... fünf!

    In unserem dritten Jahr zählen wir 100 Schüler, fast dreimal so viel wie am Anfang! Die Delfine werden unsere fünfte Stammgruppe. Aber langsam wird es etwas eng in der Billroth-Schule...

Unsere Geschichte 2006

  • 12. September 2006 – Zwischenstopp Adolf-Reichwein-Schule

    Wir sind auf der Suche nach einem eigenen Schulgebäude für unsere gewachsene Schulgemeinde. Die Adolf-Reichwein-Schule, Schleifweg 39, bietet uns vorübergehend Asyl.

  • 7. Dezember 2006 – Ein neues Zuhause.

    Endlich können wir in unser eigenes Schulhaus einziehen. Seit Dezember 2006 lernen und leben wir in der Pillenreuther Straße 165, 90459 Nürnberg.

  • 5. Oktober 2006 – Grüner Doktorhut für die Jenaplan-Schule.

    Seit Schuljahresbeginn sind die Grünen in Bayerns Schulen unterwegs und gehen den Fragen „Wo drückt der Schuh?“ und „Wo gibt es vorbildliche Initiativen?“ nach. Für unser besonderes Schulkonzept der individuellen Förderung mit sozialem Lernen bekommen wir den „Grünen Doktorhut“ verliehen.

Unsere Geschichte 2007 - 2012

  • September 2007 bis heute – Jenaplan kommt an.

    Unser besonderes Schulkonzept begeistert. Seit 2007 bis heute zählt unsere Schule jedes Jahr konstant circa 120 Schüler und fünf Stammgruppen: Tiger, Löwen, Anakondas, Bären und Delfine.

  • Juni 2010 – Eine Schule wird zur Stadt.

    Das mittlerweile alljährliche Projekt „Stadt der Kinder“ findet zum ersten Mal statt. Pausenhof und Schulräume werden kurzerhand umfunktioniert und die Kinder schlüpfen für eine Woche in verschiedene Berufe, darunter Postamt, Zeitung, Wellness-Oase, Restaurant „Al Gusto“ , Schmuck-Manufaktur, Verkaufsstände und vieles mehr. Beim anschließenden Sommerfest öffnet die Stadt der Kinder ihre Tore für neugierige Besucher.

  • 28. September 2012 – Startschuss für Küchenlehrlinge und Gourmets.

    Ab jetzt wird in der Jenaplan-Schule fleißig gesalzen, gepfeffert, gehackt, püriert, gebraten, gegart, gebrutzelt und frittiert! Wir haben nämlich eine neue Kinder-Küche bekommen und weihen diese jetzt ein. Bei der Nachmittags-AG „Kochen“ lernen die Kinder vieles rund ums Kochen und Backen.

Unsere Geschichte 2013 - heute

  • 11. Januar 2013 – Kinderbeirat und KiBaLa

    Über eineinhalb Jahre hat unser Kinderbeirat (11 Schüler aus allen 5 Stammgruppen) kreativ mit dem DB Museum zusammengearbeitet und neue Ideen entwickelt. Am 11. Januar war es dann soweit: Das Kinder-Bahn-Land, die neue Kinderausstellung des DB-Museums, wird eröffnet. Und für die innovative Zusammenarbeit haben wir dann sogar noch den 1.Platz beim Paula-Maurer-Preis verliehen vom Amt für Kultur und Freizeit in Zusammenarbeit mit dem Verein für innovative Kulturarbeit e.V. gewonnen!

  • 8. Mai 2013 – Ein Grund zum Feiern!

    Ganze ZEHN Jahre gibt es die Jenaplan-Schule schon! Zum unserem Jubiläum feiern wir zuerst im Südpunkt mit feierlichen Reden, Gesang und Tanz. Später geht’s dann in die Schule. Dort warten ein leckeres Buffet, vielseitige Spieleangebote und musikalische Begleitung durch die Schulband.

  • Oktober 2014 – Farbe für die Bib.

    Mit der Hilfe engagierter Eltern gestalten wir den Herbstferien die Schulbibliothek neu. Damit der Raum luftiger und freundlicher wirkt, werden die Wände bunter. Bequeme, neue Möbel laden Schmökern ein.

Unsere Geschichte 2002-2003

  • 2002 – Eine Idee entsteht.

    Reformpädagogik-Schulen werden immer beliebter, auch in Nürnberg. Es entsteht die Idee, eine Reformpädagogik-Schule auf Basis des Jenaplan-Konzepts zu gründen.

  • 15. Juni 2002 – Die Vorbereitungen laufen.

    Die Initiativgruppe Jenaplan rund um Dr. Oskar Seitz und Gerhard Helgert gründet den Trägerverein „Jenaplanschule Nürnberg e.V.“ und die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.

  • 22. Februar 2003 – Grünes Licht für Gründung.

    Damit die Regierung der Schulgründung zustimmt, fehlt nur noch eines: ein Standort. Manfred Schreiner, Leiter des Amts für Volksschulen, macht sich beim Stadtausschuss der Stadt Nürnberg für uns stark – mit Erfolg! Wir haben einen Platz gefunden: Die ersten Schüler sollen in den Räumen der Theodor-Billroth-Schule im Stadtteil Mögeldorf unterrichtet werden.

Unsere Geschichte 2003

  • 23. Juni 2003 – Jetzt kann es los gehen!

    Die Regierung von Mittelfranken erteilt die vorläufige Genehmigung „eine private Grundschule auf Grundlage eines Konzeptes der Jenaplan-Pädagogik zu errichten und zu betreiben“. Zum Beginn des Schuljahres 2003/ 2004 soll es los gehen.

  • 18. Juli 2003 – Schwitzen für die Jenaplan-Schule

    Wir bekommen Unterstützung von allen Seiten, damit es bald losgehen kann: Die Scharrer-Schule spendet Stühle und Tische, engagierte Eltern schwitzen beim Transport der Möbel nach Mögeldorf.

  • 9. September 2003 – Wir gehen an den Start!

    Mit 35 Schülern, verteilt auf die zwei Stammgruppen „Löwen“ und „Tiger“, sind wir zunächst noch ganz klein. Die Gruppen setzen sich anfangs aus den Jahrgängen 1 bis 3 zusammen. Schulstandort: Theodor-Billroth-Schule, 3. Stock, Billrothstr. 16, 90482 Nürnberg

Unsere Geschichte 2004 - 2006

  • September 2004 – Unsere Schule wächst...

    Unsere Idee hat sich herumgesprochen! Und sie ist beliebt: Zum Start des neuen Schuljahres zählen wir schon 52 Schüler. Zwei Stammgruppen reichen nicht mehr aus und eine dritte kommt dazu: die Anakondas.

  • September 2005 – … und unsere Schule gedeiht!

    Wir wachsen immer weiter! Zum neuen Schuljahr haben sich 25 weitere Kinder angemeldet. An nun lernen bei uns nicht nur Tiger, Löwen und Anakondas, sondern auch Bären.

  • September 2006: Aller guten Dinge sind... fünf!

    In unserem dritten Jahr zählen wir 100 Schüler, fast dreimal so viel wie am Anfang! Die Delfine werden unsere fünfte Stammgruppe. Aber langsam wird es etwas eng in der Billroth-Schule...

Unsere Geschichte 2006

  • 12. September 2006 – Zwischenstopp Adolf-Reichwein-Schule

    Wir sind auf der Suche nach einem eigenen Schulgebäude für unsere gewachsene Schulgemeinde. Die Adolf-Reichwein-Schule, Schleifweg 39, bietet uns vorübergehend Asyl.

  • 7. Dezember 2006 – Ein neues Zuhause.

    Endlich können wir in unser eigenes Schulhaus einziehen. Seit Dezember 2006 lernen und leben wir in der Pillenreuther Straße 165, 90459 Nürnberg.

  • 5. Oktober 2006 – Grüner Doktorhut für die Jenaplan-Schule.

    Seit Schuljahresbeginn sind die Grünen in Bayerns Schulen unterwegs und gehen den Fragen „Wo drückt der Schuh?“ und „Wo gibt es vorbildliche Initiativen?“ nach. Für unser besonderes Schulkonzept der individuellen Förderung mit sozialem Lernen bekommen wir den „Grünen Doktorhut“ verliehen.

Unsere Geschichte 2007 - 2012

  • September 2007 bis heute – Jenaplan kommt an.

    Unser besonderes Schulkonzept begeistert. Seit 2007 bis heute zählt unsere Schule jedes Jahr konstant circa 120 Schüler und fünf Stammgruppen: Tiger, Löwen, Anakondas, Bären und Delfine.

  • Juni 2010 – Eine Schule wird zur Stadt.

    Das mittlerweile alljährliche Projekt „Stadt der Kinder“ findet zum ersten Mal statt. Pausenhof und Schulräume werden kurzerhand umfunktioniert und die Kinder schlüpfen für eine Woche in verschiedene Berufe, darunter Postamt, Zeitung, Wellness-Oase, Restaurant „Al Gusto“ , Schmuck-Manufaktur, Verkaufsstände und vieles mehr. Beim anschließenden Sommerfest öffnet die Stadt der Kinder ihre Tore für neugierige Besucher.

  • 28. September 2012 – Startschuss für Küchenlehrlinge und Gourmets.

    Ab jetzt wird in der Jenaplan-Schule fleißig gesalzen, gepfeffert, gehackt, püriert, gebraten, gegart, gebrutzelt und frittiert! Wir haben nämlich eine neue Kinder-Küche bekommen und weihen diese jetzt ein. Bei der Nachmittags-AG „Kochen“ lernen die Kinder vieles rund ums Kochen und Backen.

Unsere Geschichte 2013 - heute

  • 11. Januar 2013 – Kinderbeirat und KiBaLa

    Über eineinhalb Jahre hat unser Kinderbeirat (11 Schüler aus allen 5 Stammgruppen) kreativ mit dem DB Museum zusammengearbeitet und neue Ideen entwickelt. Am 11. Januar war es dann soweit: Das Kinder-Bahn-Land, die neue Kinderausstellung des DB-Museums, wird eröffnet. Und für die innovative Zusammenarbeit haben wir dann sogar noch den 1.Platz beim Paula-Maurer-Preis verliehen vom Amt für Kultur und Freizeit in Zusammenarbeit mit dem Verein für innovative Kulturarbeit e.V. gewonnen!

  • 8. Mai 2013 – Ein Grund zum Feiern!

    Ganze ZEHN Jahre gibt es die Jenaplan-Schule schon! Zum unserem Jubiläum feiern wir zuerst im Südpunkt mit feierlichen Reden, Gesang und Tanz. Später geht’s dann in die Schule. Dort warten ein leckeres Buffet, vielseitige Spieleangebote und musikalische Begleitung durch die Schulband.

  • Oktober 2014 – Farbe für die Bib.

    Mit der Hilfe engagierter Eltern gestalten wir den Herbstferien die Schulbibliothek neu. Damit der Raum luftiger und freundlicher wirkt, werden die Wände bunter. Bequeme, neue Möbel laden Schmökern ein.