Naturwoche bei den Delfinen

Die Delfine haben für eine Woche im Wald am Schmausenbuck strahlende Herbsttage verbracht.

Neben dem freien Spielen haben die Kinder unterschiedliche Kennenlern- und Vertrauensspiele unter Anleitung des pädagogischen Teams gespielt. Dieses Jahr hatte das Spiel „Kinder Memory“ Premiere, in dem die Kinder sich lustige Bewegungen und Geräusche ausgedacht haben und ihr Kurzzeitgedächtnis herausgefordert haben.

Gemeinsam haben die Delfine einen Barfussweg, ein Tipi, ein großes Mandala, Waldgeister und diverse andere Tierfigürchen aus Ton mit Hilfe ihrer Fundstücke aus der Natur gestaltet. Viele Delfine wollten ihren Eltern unbedingt zeigen, wo sie die Woche verbracht haben und was sie im Wald hinterlassen haben und waren ganz stolz, ihre Angehörigen am darauffolgenden Wochenende dort hinzuführen.
Beim freien Spiel hatten die Kinder viel Spaß bei der Entdeckung des ausgesuchten Waldstückes, im Sand zu buddeln und zu rutschen und sich Geheimverstecke zu bauen.

Rituale wie das Verbrennen von Weihrauch haben den Delfinen auch die Gelegenheit gegeben, neben viel Abenteuer und Action, inne zu halten und die Natur mit allen Sinnen wahrzunehmen.

Im Laufe der Woche sind die Kinder sowohl mit der Natur als auch miteinander in Kontakt gekommen und haben sich dadurch näher kennengelernt und sind sicherlich als Gruppe zusammengewachsen.

Neueste Beiträge