Römerprojekt-Abschlussfest der Tiger am 11.Mai.

Am 11. Mai haben wir zum Abschluss unseres Projekts ein Römer-Fest veranstaltet. Viele verschiedene Projektgruppen präsentierten: Mode, Architektur, römische Küche, Schule, Gladiatoren. Eine Gruppe hatte sich mit dem römischen Alltag beschäftigt.

Alle Eltern und Familienmitglieder waren eingeladen. Die Kochgruppe kochte für uns alle römisches Essen: es gab Omlette, Gurkensalat, Honigtoast und römisches Brot. Auch wurden die römischen Tischmanieren erklärt. Die Architekturgruppe hatte das Colosseum aus Papier nachgebaut und uns viel über römisches Säulenarten erzählt. Sie hatten sich mit römischen Gebäuden beschäftigt. Die Alltagsgruppe hatte die Posca zubereitet, das ist ein Getränk. Es besteht aus Essig, Honig, Wasser und Koriandersamen und wurde damals in Rom getrunken. Außerdem spielten sie mit unseren Gästen ein römisches Spiel.

Die Modegruppe präsentierte römische Gewänder und Frisuren . Die Schulgruppe hatte ein Theaterstück erarbeitet und führte es auf, wir erfuhren wie damals in einer römisches Schule der Unterricht ablief. Auch die Gladiatoren-Gruppe führte uns ein Figurentheaterstück vor, dort haben die Gladiatoren und Tiere in einer Arena gekämpft. Es waren sehr viele Gäste da und allen gefiel unser Fest sehr gut, jeder von uns trug eine römische Toga. “ (Daniel, 3. Klasse mit Mona)

Neueste Beiträge