Schulflohmarkt 2017

Auch in diesem Jahr wechselten beim traditionellen Schulflohmarkt wieder viele Bücher, CDs, Spiele und Kuscheltiere den Besitzer. Die Klassenzimmer waren zu Markthallen umgestaltet worden, in denen die Kinder ihre eigenen Stände hatten. Alles, was im Kinderzimmer nicht mehr gebraucht wurde, konnte verkauft werden. Meist investierten die Kinder die Erlöse allerdings gleich wieder in neue Schätze oder in Kuchen. So mussten teilweise mehr Körbe nach Hause getragen werden, als vorher in die Schule.